LANGE GUT, GERN UND WOHLBEHALTEN ARBEITEN. Ich biete Arbeitsbewältigungs-Coaching® Beschäftigten und Betrieb an.

Auch wenn wir ohne Zutun älter werden, ist es sinnvoll beim Älterwerden im Beruf gelegentlich innezuhalten, nach vorne zu schauen und die Weichen für eine gute Zukunft zu stellen. Ich mache im Auftrag des Betriebes einen Förderprozess, der Individuen stärkt und betriebliche Zukunft sichert.

Der demografische Wandel ist in vollem Gange: Beschäftigte sollen und können aktiv im Erwerbsleben werken. Wenn Beschäftigte nicht nur bis zur Rente „durchhalten“, sondern länger gut, gern und wohlbehalten zum Unternehmenserfolg beitragen sollen, dann muss dafür (rechtzeitig und kontinuierlich) betrieblich gesorgt werden.

Arbeitsbewältigung ist nämlich kein stabiles menschliches Vermögen. Arbeitsbewältigung ist auch keine Persönlichkeitseigenschaft, die ausschließlich Beschäftigte zum Arbeitsort mitbringen könnten. Mehrere Faktoren – persönlicher & betrieblicher Natur – sind mitverantwortlich, wie Arbeitsbewältigung aktuell gelingt bzw. sich künftig entwickelt. Arbeit kann anhaltend gemeistert werden, wenn Arbeitsanforderungen einerseits und persönliche Leistungskapazitäten andererseits zusammenpassen. Jede Überforderung bzw. jede Unterforderung auf Dauer stellen ein Risiko für die Arbeitsbewältigung und übrigens auch für Gesundheit dar.

Das Arbeitsbewältigungs-Coaching (ab-c®) hilft dabei mit einem fachlich begleiteten Betriebs- und Personalpflegeprozess, der Beschäftigte jeden Alters als auch das Unternehmen bzw. die betrieblichen Verantwortungsträger anregt, vorsorglich für den Erhalt und die Entwicklung der Arbeitsbewältigung zu handeln.

Arbeitsbewältigungs-Coaching (ab-c®)

Beim ab-c® handelt es sich um ein Prozessberatungswerkzeug (Gruber/Frevel 2012). Es zielt darauf, die Selbstbeobachtung und Selbstregulation der Beschäftigten wie auch der betrieblichen Verantwortungsträger zu mobilisieren. Der Weg führt über offen-vertrauensvolle, ergebnis- und lösungsorientierte Förderdialoge im Betrieb. Diese Förderdialoge organisiert das ab-c® in einem zweistufigen Beratungsprozess:

  • Der erste Schritt ist das Angebot eines einstündigen persönlich-vertraulichen Arbeitsbewältigungs-Gesprächs an alle Beschäftigten.
  • Im zweiten Schritt werden die betrieblichen Verantwortungsträger in einem Arbeitsbewältigungs-Workshop bei dennotwendigen Fördererfordernissen unterstützt.

Jeder Betrieb und jeder Beschäftigte haben dazu jetzt hohen Bedarf. Ich kann für Sie wiederkehrend und nutzbringend Arbeitsbewältigungs-Coaching durchführen.

Wenden Sie sich für Erklärungen zu Kosten und Nutzen und zu Durchführungsplan und –erfahrungen usw. gerne an mich. Arbeitsbewältigungs-Coaching – ab-c® braucht Vorüberlegung und Vorentscheidung im Betrieb; im Falle stehe ich für innerbetriebliches Klärungsgespräch zur Verfügung. Melden Sie sich bei mir und ich reagiere auf Ihr interessiertes Engagement, um individuellen und betrieblichen Krisen vorzubeugen.

Kontakt:              brigitta.gruber@arbeitsleben.com
Telefon:              ++4369910403679

Literatur:

Gruber, Brigitta/Frevel, Alexander (2012): Arbeitsbewältigungs-Coaching®. Der Leitfaden zur Anwendung im Betrieb. Hrsg. von BAuA – Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, INQA-Bericht 38, Berlin.